MTA-Subway – wie geht das?

Wer in New York von A nach B kommen möchte, nicht gerade Millionär ist und nicht gerade extrem viel Zeit hat, der sollte nach Möglichkeit und eigentlich sogar in jedem Fall die Subway nehmen. 
Ein riesiges Netz aus Schienen befindet sich direkt unter der Stadt. Die Züge der MTA sind sicher eines der schnellsten und effizientesten Fortbewegungsmittel der Welt. Außerdem gibt es teils kostenlose Busse, die innerhalb einiger Straßenzüge den Querverkehr gestalten, also von West nach Ost und umgekehrt. Denn das Liniennetz der Subway ist innerhalb Manhattans, hauptsächlich in Nord-Süd-Ausrichtung gebaut worden.
Das wichtigste ist hierbei: Die Metrocard.
Am Automaten, die es in jeder Station gibt kann man mit wenigen Schritten im Menü eine neue Karte kaufen, wenn man noch keine hat. Das kostet also einmalig einen Dollar. Danach läd man die Summe auf, die man auf seiner Karte haben möchte. Hierzu muss man wissen dass jede Fahrt, beginnend mit dem Einchecken am Bahnsteigzugang mittels Metrocard am Drehkreuz. $2,75 kostet. Allerdings kann man damit dann auch durch die ganze Stadt fahren, umsteigen inklusive! Das Funktioniert an den aller meisten Stationen problemlos, da man den Bereich hinter den Drehkreuzen nicht verlassen muss.
Wählt man also $39 aus, bekommt man noch ein paar Groschen als Bonus, damit die Aufladesumme auch für eine bestimmte anzahl von Reisen passt und nichts übrig bleibt. Dann also $40 einwerfen, oder mit Karte zahlen, dann kann es los gehen!

Comments are closed.